0 Items
Select Page

Loading Veranstaltungen

event

Urbanes Reallabor: „Wohnzimmer Hauptwache 2022“

6. May 202218. November 2022

Teilhabe als zentrales Element

Das DAM-Reallabor „Wohnzimmer Hauptwache“ belebte als Teil des Modellprojekts „Post-Corona-Stadt“ im Herbst 2022 die Frankfurter Innenstadt und ist auch in diesem Jahr dort aktiv.

Herkommen, mitmachen und einbringen – so lautete das Motto des DAM-Reallabors „Wohnzimmer Hauptwache 2022“. Im Herbst verwandelte sich einer der wichtigsten Verkehrsknotenpunkte der Stadt, die Frankfurter Hauptwache, in ein Testfeld für integrierte Stadtentwicklung. Musik- und Sportevents sowie Gesprächsformate und künstlerische Interventionen luden die Menschen dazu ein, Visionen und Perspektiven für die Hauptwache zu entwickeln. Gemeinsam mit Passant*innen, Expert*innen, Künstler*innen und offiziellen Stadtmacher*innen stellte das DAM die Frage, wie eine lebenswerte Innenstadt der Zukunft aussehen könnte. Hintergrund für das museale Stadtraum-Experiment ist ein Gemeinschaftsprojekt der Stadt Frankfurt. Dieses läuft im Rahmen des nationalen Förderprogramms „Post-Corona-Stadt“ und wird durch das Bundesministerium für Wohnen, Stadtentwicklung und Bauwesen im Rahmen der Nationalen Stadtentwicklungspolitik gefördert.

Sitzen als Schlüssel zum Erfolg
Mit dem Reallabor schuf das DAM nicht nur eine neue museale Fläche im öffentlichen Raum. Es etablierte auch eine Plattform zur Vernetzung der städtischen Akteure und bescherte ihnen dadurch die Möglichkeit, neue Ideen auszuprobieren. Das „Wohnzimmer Hauptwache“ begeisterte Jung und Alt für das Thema „Stadtmachen“ sowie die verschiedenen Möglichkeiten, sich an diesen Prozessen zu beteiligen. So nahmen Passanten und geladene Gäste am Esstisch in der „WG-Küche“ Platz. Im Schutz des Cafés Hauptwache entstand dort unter freiem Himmel eine vollständig eingerichtete Küche – ein Ort, um Innezuhalten und gleichzeitig bei einer Tasse Tee und Keksen ins Gespräch zu kommen.

Schwarz-weiße Treppenelemente, die „Talking Stairs“, luden dazu ein sich niederzulassen. In der B-Ebene der Hauptwache, im Raum 44, trafen sich die Menschen, um zu diskutieren und Lesungen zu hören und die Kammerphilharmonie Frankfurt nutze die Herrenunterwäsche-Abteilung des Kaufhauses Galeria als Bühne für ihre Karstadt-Konzerte. Kinder und Jugendliche untersuchten Flora und Fauna im Workshop “Wildnis Hauptwache“ und entwarfen ihre ganz persönliche Vision der Hauptwache im Modellbau-Workshop.

Sport ist auch in der Innenstadt möglich
Wie der innenstädtische Raum durch ein Streetball-Event belebt werden kann und was ein offen zugängliches Sportprogramm für eine lebendige, offene und zukunftsorientierte Gesellschaft bedeutet, machten hingegen die EZB Basketballer mit dem „EZBB Open Gym“ vor. Im November dribbelten dort bis in die Abendstunden hinein junge und ältere Spieler*innen und auch Laufpublikum auf zwei bunt eingezeichneten Basketball-Courts und lieferten sich auf dem Vorplatz der Hauptwache spannende Turniere.

Stadtraum-Experimente gehen 2023 weiter
Auch in diesem Jahr ist das DAM auf der Hauptwache aktiv. Im Sommer eröffnet auf dem belebten Platz die Ausstellung „Zukunft Innenstadt Frankfurt“. Sie geht der Frage nach, welche Bedürfnisse und Anforderungen an eine lebenswerte Frankfurter Innenstadt in der Zukunft bestehen. Die Wanderausstellung wird an ausgewählten Orten zu sehen sein und soll bundesweit in den Modellstädten des Förderprogramms Station machen. Einen nächsten Schritt für mehr Aufenthaltsqualität im öffentlichen Raum geht das Museum mit der künstlerischen Intervention „Die Lange Bank“. Die modulare Sitzmöglichkeit wird dort erstmals für verschiedene Dialogformate bereitstehen. Bis dahin bleibt das DAM immer mittwochs mit der Veranstaltung „Bring your own Lunch“ mit offiziellen Stadtakteur*innen und interessierten Bürger*innen im Gespräch. Treffpunkt ist die im März eröffnete „Agentur des städtischen Wandels“ in der Braubachstraße 7. Das DAM und seine Partner waren dort bereits im Februar aktiv: Großflächige Fotos der Aktionen 2022 zierten die Schaufenster des ehemaligen Fachgeschäfts für Autoteile bis zur Eröffnung der neuen Vernetzungswerkstatt.

STADTPLANUNGSAMT FRANKFURT

MITTE FRANKFURT – ZUKUNFT INNENSTADT                                                           

NATIONALE STADTENTWICHLUNGSPOLITIK

BUNDESMINISTERIUM FÜR WOHNEN, STADTENTWICKLUNG UND BAUWESEN

BUNDESISTITUT FÜR BAU-, STADT- UND RAUMFORSCHUNG

Das Projekt wird durch das Bundesministerium für Wohnen, Stadtentwicklung und Bauwesen im Rahmen der Nationalen Stadtentwicklungspolitik gefördert.

Details

Start:
6. May 2022
End:
18. November 2022
Veranstaltung Category:
Veranstaltung Tags:

Ort

Hauptwache Frankfurt
Deutschland + Google Map
exclamation-mark
Aktuelles
x