0-Artikel
Seite wählen

          • 27. März 20222. April 2023

        • DAM Preis Statuetten \ Foto: Fritz Philipp

          Foto: Fritz Philipp

          • 27. März 20222. April 2023
        • Es sind keine anstehenden Veranstaltungen vorhanden.
        • Architekturpreise aktuell:


        • Nächste Veranstaltung:

          NEUER MENSCH, NEUE WOHNUNG

        • Kontakt

          Rebekka Kremershof
          Leitung Bildung und Vermittlung
          rebekka.kremershof@stadt-frankfurt.de T +49 (0)69 212-31076

        • Nächste Veranstaltung

          Satourday | Wandelbar
          29. April – 11:0016:00
        • Nächste Veranstaltung

Programm

Schule & Kita


Opéra de la Bastille, Paris, Präsentationsmodell, 1983 I © Simon Keckeisen

Kinder-PAPP-Gebäude

Für Kindergarten und Grundschule
Workshop im DAM Ostend
Dauer: 3 Schulstunden
Kosten: EUR 7,5 pro Kind

Ab wann wird ein Pappkarton zu einem Gebäude? Was müssen wir ändern, um das braune, unscheinbare Transportmittel in ein belebtes und wunderschönes Gebäude zu verwandeln? Muss da vielleicht ein Eck weg und dafür dort 3 Balkone dran? Oder gibt es gar kein Dach?

Nachdem in kleinen Gruppen überlegt wurde, von wem und für was das Gebäude genutzt wird, geht es ans Gestalten.

Mit Fingerfarben und einem Haufen unterschiedlichem Material wird gestaltet.

Opéra de la Bastille, Paris, Präsentationsmodell, 1983 I © Simon Keckeisen

Wie wir wohnen! 

Für die 3./ 4. Klasse, Sachkunde
3 Stunden / EUR 7,5 pro Kind

Es gibt viele verschiedene Arten zu Wohnen: Man kann alleine oder zusammen mit anderen, auf dem Land mit Schafen und Ziegen oder mitten in der Stadt mit einer Bäckerei im Haus wohnen. Gemeinsam haben sie: alle schlafen, essen und spielen in ihrem Zuhause.

Opéra de la Bastille, Paris, Präsentationsmodell, 1983 I © Simon Keckeisen

Hoch hinaus – Hochhäuser

Für die 3./ 4. Klasse, Sachkunde
Dauer: 3 Schulstunden
Kosten: EUR 7,5 pro Kind

Hochhäuser beeindrucken Groß und Klein! Wie riesige Berge aus Metall, Beton und Glas stehen sie vor uns, mächtig und imposant! Frankfurt verfügt über eine bekannte Skyline und es ist schwer sich die Stadt ohne die Skyline vorzustellen.

Opéra de la Bastille, Paris, Präsentationsmodell, 1983 I © Simon Keckeisen

Ein verbindendes Element: Brücken

Für die 3./ 4. Klasse, Sachkunde:

Brücken prägen das Stadtbild Frankfurts. Aber nicht nur das – sie prägen auch seine Geschichte. Nachdem die Kinder an die Geschichte von Brücken herangeführt wurden, lernen sie die unterschiedlichen Brückentypen kennen.

WohnWelten

Für die 5. Klasse

Wohnen ist ein brisantes Thema, das in den vergangenen Jahren kontinuierlich an Aktualität gewonnen hat. Die Mieten in den Städten steigen was dazu führt, dass Geringverdiener:innen immer mehr an die Ränder gedrängt werden. Das bedeutet, auch die Zugänge zu Infrastruktur und dem sozialen Leben sind ungerecht verteilt. Im Rahmen der Agenda 2030 hat Deutschland es sich zum Ziel gemacht, Städte nachhaltiger und zukunftsfähiger zu gestalten. Aber was bedeutet das konkret? – Wir besprechen die Zielsetzung und die aktuellen Entwicklungen rund um das Thema.

Opéra de la Bastille, Paris, Präsentationsmodell, 1983 I © Simon Keckeisen

Weiterführende Schule

Das Alte im Neuen. Ab 5. Klasse

WohnWelten. Ab 5. Klasse

Moderne und Postmoderne in der Frankfurter Innenstadt. Ab 10. Klasse

Frankfurts Neue Altstadt. Ab 10. Klasse

Hochhäuser in Frankfurt. Ein Rundgang entlang der östlichen Wallanlagen. Ab 10. Klasse

Dekonstruktivismus am Beispiel der EZB von COOP HIMMELB(L)AU. Ab 10. Klasse

Einfach Grün. Ab 10. Klasse

Das Neue Frankfurt. Ab 10. Klasse

Opéra de la Bastille, Paris, Präsentationsmodell, 1983 I © Simon Keckeisen

PROJEKTWOCHE: Demokratie bauen

Ab 8. Klasse (IGS, Haupt- oder Realschulzweig)

Demokratie ermöglicht und verlangt aktive Teilhabe. Vor allem auf kommunaler Ebene gibt es zahlreiche Möglichkeiten zur Mitbestimmung, derer sich viele aber nicht gewahr sind. „Demokratie bauen“ beschäftigt sich mit demokratischen Prozessen in Bezug auf die lokale, gebaute Umwelt, denn die betrifft alle! Anhand des eigenen Umfeldes werden demokratische Prozesse erfahrbar gemacht. Durch Workshop, Interviews, Exkursionen und Experimenten arbeiten die Jugendlichen konkret und praxisorientiert mit demokratischer Mitbestimmung. Die Ergebnisse werden im Rahmen einer Werkschau zu sehen sein.

Ort: DAM Ostend (Henschelstraße 18, 60314 Frankfurt)

Die Projektwoche wird von der Bundeszentrale für politische Bildung gefördert und findet im Rahmen des Festivals „Politik im freien Theater“ 2022 in Frankfurt am Main statt.

Moderne und Postmoderne in der Frankfurter Innenstadt

Ab 10. Klasse
Format: Stadtführung
Länge: 1,5 Stunden
Kosten: EUR 100

Im Bereich der Frankfurter Altstadt finden sich in unmittelbarer Nachbarschaft nicht nur Beispiele eines rekonstruierenden Nachbaus verlorener historischer Gebäude, sondern ebenso Bauten des gesamten Spektrums von klassischer Moderne, Expressionismus und moderat modernen Bauwerken. Die Berliner Straße und der Saalgasse bilden dabei die Achsen, an denen sich exemplarische Bauten sowohl für den Internationalen Stil der Moderne der 1950er Jahren wie für die Postmoderne Mitte der 1980er Jahre finden. Der Architektur-Rundgang diskutiert mit dem Kurs den Kontext der jeweiligen Architektur- und Stadtkonzepte.

exclamation-mark
x