0 Items
Select Page

Views Navigation

Veranstaltung Views Navigation

Today

DIALOG IM MUSEUM #19: LUFTVERKEHR DER ZUKUNFT. WIE GRÜN KANN FLIEGEN SEIN?

DAM Ostend Henschelstr. 18, Frankfurt / M., Hessen, Deutschland

Der Flugverkehr trägt allein rund 5 Prozent zu den weltweiten CO2-Emissionen bei. Die Senkung der Emissionen in der Luftfahrtbranche stellt daher einen wichtigen Schritt auf dem Weg zur Erreichung der Klimaziele dar. Zwar haben sich Branchenverbände auf einen Fahrplan zur Klimaneutralität bis 2050 geeinigt, doch die Hürden sind groß. Wie können neue Technologien wie e-Fuels zu einer sauberen Luftfahrt beitragen und welche Auswirkungen hat die Umstellung auf erneuerbare Energien für die Infrastruktur des Flughafens selbst? Diese und weitere Fragen möchten wir in unserer Veranstaltung erläutert und mit Ihnen diskutieren.

AO Ringvorlesung: Ordnung / Unordnung “Beyond Digital: Or, Why There Won‘t Be a 3rd Digital Turn Driven by AI”

TU Darmstadt , Deutschland

Die bisherigen Untersuchungen des LOEWE-Schwerpunkts “Architekturen des Ordnens” haben gezeigt, dass räumliches Wissen ein Verständnis unserer Welt und eine Möglichkeit, sie zu ordnen, eröffnet – eine Möglichkeit, die im Bereich der Architektur in besonderem Maße mobilisiert wird. Voraussetzung dafür ist das ständige Beobachten von Unordnung(en): Von Unordnung zur Ordnung wird etwas analysiert und bearbeitet, bis das Gefühl entsteht, die Zusammenhänge erfasst zu haben.

Kontext, Kontrast, Kontinuität: Housing & Resiliency

DAM Ostend Henschelstr. 18, Frankfurt / M., Hessen, Deutschland

Die Veranstaltungsreihe „Kontext, Kontrast, Kontinuität – Erhalt des kulturellen Erbes und Stadtentwicklung“ diskutiert den Denkmalschutz im Neuen Frankfurt und in der Weißen Stadt in Tel Aviv unter den Aspekten Immobiliendruck, bezahlbarer Wohnraum etc. Der besondere Fokus in der dritten Staffel von „Kontext, Kontrast, Kontinuität“ liegt auf den Fragen: Welche Prozesse und Mechanismen führten zum großen Erfolg vom Neuen Frankfurt und der Weißen Stadt Tel Aviv? Und können damalige Prozesse und Instrumente auch in die heutige Zeit übertragen werden?

LEGOBAUSTELLE

DAM Ostend Henschelstr. 18, Frankfurt / M., Hessen, Deutschland

Die Legobaustelle ist nicht nur eine der beliebtesten, sondern auch eine der ältesten Veranstaltungen des DAM. Seit über drei Dekaden bietet sie schon für tausende Besucher:innen einen Raum für Kreativität und Geschick. Ohne Frage ist die Legobaustelle ein Programm, welches als solches nicht mehr wegzudenken ist. Auch diesen Sommer verlassen die Legosteine wieder das Lager, werden abgestaubt, poliert und zur Verfügung gestellt.

DAM On Tour in Berlin: Bauwelt-Preis 2023 – Das erste Haus

Architektur Galerie Berlin Karl-Marx-Allee 96, Berlin, Berlin, Deutschland

Zum zwölften Mal verlieh die Architekturzeitschrift Bauwelt den Bauwelt-Preis „Das erste Haus“ — in diesem Jahr gemeinsam mit dem Deutschen Architekturmuseum (DAM) und der Firma Kingspan. Aus 130 Einreichungen kürte die Jury sechs Erstlingswerke: Vom Umbauprojekt aus wiederverwerteten Baumaterialien über temporäre Interventionen bis zum Wohnungsbau, von der nachhaltigen Gestaltung eines öffentlichen Raums bis zum Bürogebäude.

Exhibition Opening: PROTEST/ARCHITECTURE Barricades, Camps, Superglue

DAM Ostend Henschelstr. 18, Frankfurt / M., Hessen, Deutschland

Protest movements shape public space not only through their messages, but also through their (mostly temporary) buildings: The Deutsches Architekturmuseum (DAM) is investigating this thesis with the exhibition project “Protest/Architecture” using numerous examples from the last 170 years.

Protest / Architecture Barricades, Camps, Superglue

DAM Ostend Henschelstr. 18, Frankfurt / M., Hessen, Deutschland

Protests have to be disruptive to be effective. When these disruptions move into public space and take root there, blockading, defending, or seizing these spaces, they produce protest architecture.

Lecture: Protestfilme

DAM Ostend Henschelstr. 18, Frankfurt / M., Hessen, Deutschland

with Oliver Hardt, author and director of the DAM-commissioned film installation PROTEST/ARCHITECTURE

Event Series Block-Lab: Frankfurt und Minecraft

Block-Lab: Frankfurt und Minecraft

DAM Ostend Henschelstr. 18, Frankfurt / M., Hessen, Deutschland

In dem Projekt Frankfurt_2099 haben das DAM und der Youtube-Influencer Josef H. Bogatzki danach gefragt, wie Frankfurter:innen sich ihre Stadt in (ferner) Zukunft vorstellen. Die Ergebnisse waren vielseitig und phantastisch. Block-Lab greift die Idee auf und fragt die Teilnehmer:innen danach, was sie mit einzelnen Gebäuden aus dem eigenen Umfeld in naher Zukunft tun würden – und zwar gemeinsam. Es werden das echte Gebäude erforscht, gemeinsame Ideen gesponnen und diese dann zusammen in Minecraft umgesetzt.

Workshop / DAM Studio PROTEST

DAM Ostend Henschelstr. 18, Frankfurt / M., Hessen, Deutschland

Vor allem im Herbst wirkt der Alltag oft monoton und grau. Rausgehen und etwas erleben wird mit immer schlehter werdendem Wetter immer ungemütlicher. Um der Monotonie des Novembers Einhalt zu gebieten, öffnet das DAM am 15. November seine Türen im Ostend und lädt Erwachsene dazu ein, sich künstlerisch mit der Protest- Thematik auseinanderzusetzen.

EUR15
exclamation-mark
Aktuelles
x
This site is registered on wpml.org as a development site. Switch to a production site key to remove this banner.