0 Items
Select Page

Frankfurt_2099: Wettbewerb und Rahmenprogramm

12. March12. October
Private:
Moritzburger Weg 68
Dresden, 01109

Radical Antiquity Heinz Bienefeld’s Villas and Churches

Bastille_1_IMG_9892
26. June26. September
DAM Deutsches Architekturmuseum
Schaumainkai 43
Frankfurt am Main, Hessen 60594 Deutschland
+ Google Map

The Urban in the Periphery EAP architekturbild 2021

17. July26. September
DAM Deutsches Architekturmuseum
Schaumainkai 43
Frankfurt am Main, Hessen 60594 Deutschland
+ Google Map

DAM On Tour in Bad Aibling: Die Neue Heimat (1950-1982)

8. August 202131. December 2030
B & O Parkhotel
Dietrich-Bonhoeffer-Straße 31
Bad Aibling, 83043
+ Google Map

Deinufer. Ideen für den Mainkai

1. September26. September
DAM Deutsches Architekturmuseum
Schaumainkai 43
Frankfurt am Main, Hessen 60594 Deutschland
+ Google Map
Loading Veranstaltungen

event

Reise: Andrea Palladio und Carlo Scarpa. Vollendete Architekturen im Veneto

13. September19. September

Palazzo Farnese, Blick auf Hauptfassade, Foto Quast 20

Reise mit Matthias Quast

Andrea Palladio steht für das Bestreben, eine allumfassende, alle Gattungen umgreifende Idealarchitektur zu schaffen, die öffentliche Bauten wie die Basilica Palladiana oder das Teatro Olimpico in Vicenza, private Paläste, Villen, und nicht zuletzt Sakralbauten umfasst, letztere fast ausschliesslich in Venedig errichtet. Dabei geht der Entwurfsprozess gattungsübergreifend vom Vorbild der römischen Antike aus. Palladio hat sie auf Genaueste studiert, wie er in seinen Vier Büchern systematisch vorführt. Zudem zeigen die in die Entwürfe eingefügten Masse (in palmi), wie penibel er auf die klassischen Proportionen achtet. In stilistischer Hinsicht jedoch führt er nicht nur klassische, sondern genauso manieristische Beispiele an. Palladio, ein Klassizist? Ein Manierist? Er verbindet beides, und es ist bezeichnend, dass auf dem Titelblatt seiner Quattro Libri eine manieristische Ädikula prangt!

Vier Jahrhunderte später in der gleichen Kulturlandschaft Carlo Scarpa: Die gleiche Sorgfalt in der Durchgestaltung der Bauten, bis ins kleinste Detail durchdacht. Dabei entwickelt Scarpa eine ganz eigene Formensprache, die er auf harmonische Weise mit dem Alten verbindet: Das beweisen Restaurierung und museale Neugestaltung des Castelvecchio in Verona und der Fondazione Querini Stampalia in Venedig. Bei der Erweiterung des Friedhofes Brion in dem kleinen Ort San Vito gelingt es Scarpa in genialer Weise, mit seiner Symbolsprache das Irdische mit dem Himmlischen zu verbinden.

Preis ohne An- und Abreise im DZ € 1.090,00, im EZ 1.340,00. Ermässigung von 10% für VIAL-Mitglieder.
Leistungen Konzept, Führungen, Begleitmaterial von Dr. Matthias Quast, Sechs Übernachtungen mit Frühstück in Palladios Palazzo Valmarana Braga im Herzen der Stadt • Drei gemeinsame Abendessen in ausgesuchten Restaurants, Fahrten mit öffentlichen Verkehrsmitteln und Eintrittsgelder. Da An- und Abreise nicht inbegriffen sind, ergibt sich die Möglichkeit der Verlängerung.
Anmeldung jederzeit möglich. Gebeten wird um eine Anzahlung von € 200,00. IBAN: DE50 6722 0286 0016 0428 38. Diese Anzahlung versteht sich als Bearbeitungsgebühr und kann im Falle eines Rücktritts nicht erstattet werden. Schreiben Sie Matthias Quast: matquast@gmail.com, auch telefonisch erreichbar unter +49.179.8848603. Grazie e buon viaggio

Montag, 13.9.2021, Anreise. Verona. Carlo Scarpa: Neues Bauen in alter Umgebung
Individuelle Anreise nach Verona. Treffpunkt 15.00 Uhr bei der Gepäckaufbewahrung im Bahnhof Porta Nuova, wo die Züge aus dem Norden eintreffen, oder um 16.00 Uhr direkt am Castelvecchio; Besuch eines frühen Hauptwerks von Carlo Scarpa, des Museo Civico di Castelvecchio, Musterbeispiel für gelungenes Bauen im Bestand (1958-61). Abends gemeinsam mit dem Zug nach Vicenza. Die Unterbringung erfolgt in einem der großen Vicentiner Familienpaläste, dem 1561 von Palladio entworfenen Palazzo Valmarana Braga. Willkommens-Abendessen in einem ausgewählten Vicentiner Restaurant.

Dienstag, 14.9.2021 Vicenza: Die Erneuerung der Stadt durch Andrea Palladio
Vicenza centro storico: Piazza della Signoria mit der Basilica Palladiana und der Loggia del Capitaniato, einem frühen und einem späten Hauptwerk Palladios. Besichtigung des Teatro Olimpico. Der Vergleich zwischen dem Palastbau der Spätgotik und den neuen Bauten Palladios, darunter die Palazzi Chiericati und Thiene, macht den Wandel des Stadtbildes noch klarer.

Mittwoch, 15.9.2021 Villenkultur im Vicentino. Architektur und Malerei
Vormittags Spaziergang über den Monte Berico zur Villa Rotonda (geöffnet ab 10.00 Uhr; nur mittwochs Innenbesichtigung möglich). Anschliessend zur benachbarten Villa Valmarana ai Nani mit den Ausmalungen von Vater und Sohn Tiepolo. Nachmittags Besuch des Palazzo Barbaran da Porto, Sitz des Palladio-Studienzentrums (CISA) und des 2012 neu eingerichteten Palladio Museums.

Donnerstag, 16.9.2021 Venedig: Die Kirchen des Andrea Palladio
Fahrt mit dem Zug nach Venedig. Mit dem Vaporetto den Canal Grande entlang zur Insel San Giorgio Maggiore; Besichtigung der Kirche Palladios mit der Ausstattung durch den Maler Tintoretto. Besteigung des Campanile mit einmaliger Rundsicht auf die Lagunenstadt. Weiter zur Giudecca, dort Mittagessen in der Trattoria Altanella. Besichtigung der Palladio-Kirche Il Redentore. Angebot eines Rundgangs zu Arbeiten von Carlo Scarpa, dem Negozio Olivetti am Markusplatz und der Fondazione Querini Stampalia. Zeit zur eigenen Gestaltung; Möglichkeit der individuellen Rückfahrt nach Vicenza.

Freitag, 17.9.2021 Die Villen des Andrea Palladio und Scarpas Friedhof Brion
Ausflug mit dem Bus zur Villa Badoer in Fratta Polesine, einer idealen Konfiguration aus zentralem Hauptgebäude, an das Viertelkreis-förmige Seitenflügel anschliessen. Weiter in das ausgesprochen reizvolle Städtchen Bassano del Grappa, wo der von Palladio entworfene, über die Brenta führende hölzerne Ponte Vecchio, auch Ponte degli Alpini, rekonstruiert wurde. Dort auch Mittagspause. Nachmittags zur Villa Barbaro in Maser mit der Ausmalung von Paolo Veronese. Auf der Rückfahrt nach Vicenza Besuch des Friedhofs Brion von Carlo Scarpa in San Vito di Altivole. Die feine Detailarchitektur Scarpas versinnbildlicht den Übergang vom Diesseits ins Jenseits.

Samstag, 18.9.2021 Architektur in der Lagune
Ausflug mit dem Bus zur Villa Foscari, genannt La Malcontenta, gelegen in Mira dicht an der venezianischen Lgune. Sie stellt einen der vollkommensten Villenbauten Palladios dar. Abschluss der Exkursion im Fischerort Chioggia. Das vom Tourismus kaum berührte, von Kanälen durchzogene Städtchen am Südzipfel der Lagune erscheint wie eine Miniatur-Ausgabe von Venedig. Zeit zur freien Gestaltung. Abschliessendes Abendessen in einem ausgewählten Vicentiner Restaurant.

Sonntag, 19.9.2021 Abreise
Option Verlängerung des Aufenthaltes

Details

Start:
13. September
End:
19. September
Veranstaltungen Categories:
,

Ort

Private:
Moritzburger Weg 68
Dresden, 01109
Website:
www.dwh.de

Organisator

Matthias Quast Reisen
Email:
matquast@gmail.com


After HTML Code here!

Frankfurt_2099: Wettbewerb und Rahmenprogramm

12. March12. October
Private:
Moritzburger Weg 68
Dresden, 01109

Radical Antiquity Heinz Bienefeld’s Villas and Churches

Bastille_1_IMG_9892
26. June26. September
DAM Deutsches Architekturmuseum
Schaumainkai 43
Frankfurt am Main, Hessen 60594 Deutschland
+ Google Map

The Urban in the Periphery EAP architekturbild 2021

17. July26. September
DAM Deutsches Architekturmuseum
Schaumainkai 43
Frankfurt am Main, Hessen 60594 Deutschland
+ Google Map

DAM On Tour in Bad Aibling: Die Neue Heimat (1950-1982)

8. August 202131. December 2030
B & O Parkhotel
Dietrich-Bonhoeffer-Straße 31
Bad Aibling, 83043
+ Google Map

Deinufer. Ideen für den Mainkai

1. September26. September
DAM Deutsches Architekturmuseum
Schaumainkai 43
Frankfurt am Main, Hessen 60594 Deutschland
+ Google Map

exclamation-mark
x