0-Artikel
Seite wählen

DAM on Tour in Leuven: Fahr Rad! Die Rückeroberung der Stadt

Mayer/Reed; ZGF Architects: Max Orange Line, Stadtbahn von Portland nach Milwaukie, 2015 I © C. Bruce Forster
9. September7. November
Stad en Architectuur vzw
Rijschoolstraat 4/201
Leuven, B-3000
Google Karte anzeigen

DIALOG IM MUSEUM #13: Smart Cities. Wo stehen wir heute?

26. Oktober – 19:0021:00
AusstellungsHalle 1a
Schulstr. 1a
Frankfurt am Main, 60594
Google Karte anzeigen

CCSA TALK: Demography and Preservation Planning in British Mandate Palestine

28. Oktober – 14:00
Privat:
Schaumainkai 43
Frankfurt / M., Hessen D-60596 Deutschland
Google Karte anzeigen

STADTplus: Die Stadt + das Neckermann-Imperium

3. November – 19:0021:00
Danzig am Platz
Ostparkstraße 11
Frankfurt am Main, 60314
Google Karte anzeigen
Lade Veranstaltungen

        • Kontakt

          Rebekka Kremershof
          Leitung Bildung und Vermittlung
          rebekka.kremershof@stadt-frankfurt.de T +49 (0)69 212-31076

        • Nächste Veranstaltung

          Bauwerkstatt
          20. November – 11:0014:00
        • Nächste Veranstaltung

DIE NEUE HEIMAT (1950-1982)

Eine sozialdemokratische Utopie und ihre Bauten

14. März – 11. Oktober 2020, 1. Obergeschoss

AUSSTELLUNGSERÖFFNUNG: Fr, 13. März 2020 \ 19 Uhr, DAM Auditorium

Die Neue Heimat war der größte und bedeutendste nicht-staatliche Wohnungsbaukonzern im Europa der Nachkriegszeit. In einem Zeitraum von über dreißig Jahren hat das Gewerkschaftsunternehmen mehr als 400.000 Wohnungen geplant und ausgeführt. Die Projekte der Neuen Heimat sind sowohl Ergebnis eines einzigartigen Zusammenspiels von wirtschaftlichen Interessen und Politik, als auch Ausdruck und Spiegelbild der bundesdeutschen Sozialgeschichte. Der skandalträchtige Zusammenbruch des Unternehmens Anfang der achtziger Jahre wirkte wie ein Schock auf die westdeutsche Bevölkerung und markierte das Ende einer Epoche.
Erstmals werden in einer Architekturausstellung die Bauten und Projekte der Neuen Heimat an herausragenden Beispielen analysiert und in historischen Fotografien, Filmproduktionen, Planmaterialien und Originalmodellen präsentiert.

Eine Ausstellung in Kooperation mit dem Architekturmuseum der TUM und dem Hamburgischen Architekturarchiv.

Kuratoren der Ausstellung sind Hilde Strobl und Jonas Malzahn.

Videos zur Ausstellung


Eindrücke der Ausstellung im DAM

Begleitprogramm


Es gibt derzeit keine Veranstaltungen.

Publikation


Die Neue Heimat (1950-1982) – Eine sozialdemokratische Utopie und ihre Bauten

Herausgegeben von Andres Lepik, Hilde Strobl
DETAIL
236 Seiten mit 235 Abbildungen
ISBN 978-3-95553-476-9 (deutsch)

Im Museumsshop erhältlich für EUR 29,90,–

Weitere Ausstellungen


Es gibt derzeit keine Veranstaltungen.

Details

Beginn:
14. März 2020
Ende:
11. Oktober 2020
Veranstaltungenskategorie:
Veranstaltungen-Tags:

Ort

DAM Deutsches Architekturmuseum
Schaumainkai 43
Frankfurt am Main, Hessen 60594 Deutschland
Google Karte anzeigen
Telefon:
069 212 38844
Webseite:
dam-online.de


After HTML Code here!

DAM on Tour in Leuven: Fahr Rad! Die Rückeroberung der Stadt

Mayer/Reed; ZGF Architects: Max Orange Line, Stadtbahn von Portland nach Milwaukie, 2015 I © C. Bruce Forster
9. September7. November
Stad en Architectuur vzw
Rijschoolstraat 4/201
Leuven, B-3000
Google Karte anzeigen

DIALOG IM MUSEUM #13: Smart Cities. Wo stehen wir heute?

26. Oktober – 19:0021:00
AusstellungsHalle 1a
Schulstr. 1a
Frankfurt am Main, 60594
Google Karte anzeigen

CCSA TALK: Demography and Preservation Planning in British Mandate Palestine

28. Oktober – 14:00
Privat:
Schaumainkai 43
Frankfurt / M., Hessen D-60596 Deutschland
Google Karte anzeigen

STADTplus: Die Stadt + das Neckermann-Imperium

3. November – 19:0021:00
Danzig am Platz
Ostparkstraße 11
Frankfurt am Main, 60314
Google Karte anzeigen

exclamation-mark
x