0-Artikel
Seite wählen

HUHU

Lade Veranstaltungen

veranstaltung

STADTplus: DIE STADT + DIE ROTHSCHILDS Wie eine Frankfurter Familie europäische Geschichte schrieb

2. November 2022 – 19:00

2. NOV 2022, 19 Uhr
DIE STADT + DIE ROTHSCHILDS
Wie eine Frankfurter Familie europäische Geschichte schrieb
Jens Peter Meyer, Politikwissenschaftler und
Frankfurter Gästeführer

1/2 Stunde Vortrag, 20 Uhr Ausstellungsrundgang DAM OSTEND,
Diskussion und Getränke an der Bar.
Eintritt 5 EUR

Königreiche und Herrscherhäuser sind untergegangen. Die Rothschilds gibt es noch. Sie sind die erfolgreichste Familie der Neuzeit. Sie schufen das größte Privatvermögen der Geschichte. Und veränderten damit die Welt. In einem Hinterhof in Frankfurt am Main hat ihr unglaublicher Aufstieg begonnen. Aus dem jüdischen Ghetto bis zu ihren märchenhaften Schlössern. Meyer Amschel Rothschild wurde 1744 in Frankfurt am Main geboren. Und bis zuletzt blieb die Zentrale ihrer Bank auch hier – mit einer der Gründe, warum Frankfurt bis heute eine Bankenmetropole ist. Mit seinen 5 Söhnen schuf er aber nicht nur ein internationales Imperium. Sie finanzierten die industrielle Revolution, sorgten dafür, dass die Eisenbahn in Frankfurt ausgebaut wurde, was wiederum zur Auswahl der Paulskirche für die Nationalversammlung führte (“Wo die Bahn ist, ist die Revolution“) und sie bereiteten den Weg für die Emanzipierung der Juden in Europa.

Bei aller Weltpolitik und Finanzmacht waren die Rothschilds auch Mäzene und Wohltäter vor allem in Paris und London oder bei der Suche nach dem Grab von Tut Anch Amun – aber auch in Frankfurt. Sie nennen eine der größten Kunstsammlungen der Welt ihr Eigen, bauen Rotwein an und finanzieren Kulturstiftungen. In Frankfurt geht u.a. die erste öffentliche Bibliothek und das Carolinum auf sie zurück. Sie waren wichtige Persönlichkeiten des Gesellschaftslebens bis die Frankfurter Linie 1901 endete. Aber ihre Name finden sich heute noch überall in unserer Stadt: Rothschild Park, Rothschild Allee, Louise von Rothschild Schule, die Rothschild Goldbarren Sammlung und ihre Gräber auf den beiden jüdischen Friedhöfen.

Weitere Termine dieser Reihe: 

7. DEZ 2022
DIE STADT + IHR BESTAND
Wo Vergangenheit auf Zukunft trifft
Elisa Traut, Motorplan Architekten & Ingenieure

Details

Datum:
2. November 2022
Zeit:
19:00
Veranstaltungenskategorie:

Ort

DAM Ostend
Henschelstr. 18
Frankfurt / M., Hessen D-60314 Deutschland
Google Karte anzeigen
Telefon:
+49 (0)69 212-38844

Organisator

exclamation-mark
x