0-Artikel
Seite wählen

HUHU

  1. Veranstaltungen
  2. Bundesministerium für Wohnen, Stadtentwicklung und Bauwesen (BMWSB)

+49 (0)69 212-38844
Bundesministerium für Wohnen, Stadtentwicklung und Bauwesen (BMWSB) Referat PK II 2 - Internet, Soziale Medien Alt-Moabit 140 10557 Berlin
Heute

Urbanes Reallabor: „Wohnzimmer Hauptwache 2022“

Hauptwache Frankfurt Henschelstr. 18, Frankfurt am Main, Hessen

Im Spätsommer und Herbst 2022 verwandelt sich die Frankfurter Innenstadt erneut in ein Reallabor – Damit startet das Deutsche Architektur Museum (DAM) nach einem gelungenen Aktionstag im September 2021, sein jüngstes Forschungsprojekt. Wir wollen mit Eurer Hilfe herausfinden, wie die Innenstadt in einen lebenswerten Raum verwandelt werden könnte. Die Hauptwache dient Euch während dieser Zeit als ganz persönliches Versuchslabor.

Wiederkehrend

Die (un)Sichtbare Hauptwache – Wahrnehmungen jenseits des Sehens

St. Katharinenkirche Henschelstr. 18, Frankfurt am Main, Hessen

Die Verbesserung des Aussehens der Hauptwache ist in aller Munde - Dabei stellt das Sehen nur einen unserer Sinne dar. Blinde Menschen oder Menschen mit Beeinträchtigungen erfassen die Stadt und damit auch die Hauptwache aus anderen Perspektiven und mit anderen Sinnen.

Wiederkehrend

Talking Stairs

Hauptwache Frankfurt Henschelstr. 18, Frankfurt am Main, Hessen

Die Hauptwache — eine Betonwüste, ein Verkehrsknotenpunkt, ein Tummelplatz für Shopping Freunde, ein Treffpunkt zwischen Zeil, Kaiserstraße und der Fressgass. Der Platz ist aber nicht nur eine Durchgangsstation, sondern ein Ort mit Geschichte und Menschen. Ein unmöglicher Ort für die einen, ein Skate-Paradies für die anderen. Das macht uns neugierig: Wie haben die Skateboardfahrer und -Fahrerinnen der Stadt sich diesen Ort angeeignet? Wir fragen uns, was wir mit diesem Platz anfangen können, was ihn lebendig macht und was dort in Zukunft stattfinden kann?

Wiederkehrend

Talking Stairs

Hauptwache Frankfurt Henschelstr. 18, Frankfurt am Main, Hessen

Die Hauptwache — eine Betonwüste, ein Verkehrsknotenpunkt, ein Tummelplatz für Shopping Freunde, ein Treffpunkt zwischen Zeil, Kaiserstraße und der Fressgass. Der Platz ist aber nicht nur eine Durchgangsstation, sondern ein Ort mit Geschichte und Menschen. Ein unmöglicher Ort für die einen, ein Skate-Paradies für die anderen. Das macht uns neugierig: Wie haben die Skateboardfahrer und -Fahrerinnen der Stadt sich diesen Ort angeeignet? Wir fragen uns, was wir mit diesem Platz anfangen können, was ihn lebendig macht und was dort in Zukunft stattfinden kann?

exclamation-mark
x