0-Artikel
Seite wählen

Ansichten-Navigation

Veranstaltung Ansichten-Navigation

Heute

Ausstellungseröffnung und Vorträge der Finalisten Best High-Rises 2022/23

Das DAM zu Gast im Museum Angewandte Kunst Frankfurt am Main Schaumainkai 17, Frankfurt am Main, Hessen, Deutschland

In diesem Jahr wurden 34 Projekte aus 13 Ländern für die Auszeichnung mit dem Internationalen Hochhaus Preis nominiert. Ähnlich wie bereits vor zwei Jahren konnte weltweit ein deutlicher Fertigstellungsrückgang beobachtet
werden. In vielen Ländern kam es aufgrund der COVID-19- Pandemie und damit verbundenen Lieferketten-Problemen und Arbeitskräftemangel zu Verzögerungen. Nichtdestotrotz entstanden wie auch in den Jahren zuvor nirgends auf der Welt so viele Hochhäuser wie in China.

Workshop: MINECRAFT UND NICHTS NEUES mit TheJoCraft

online , Deutschland

In Anlehnung an die Ausstellung Nichts Neues – Besser Bauen mit Bestand beschäftigt sich dieser Workshop mit der Frage: Was kann man aus bestehenden Gebäuden machen, anstatt sie abzureißen?

Buchvorstellung: „Schwule Architekten. Verschwiegene Biografien vom 18. bis zum 20. Jahrhundert“

DAM Ostend Henschelstr. 18, Frankfurt / M., Hessen, Deutschland

Mit ihrem Buch brechen Wolfgang Voigt und Uwe Bresan mit einem Tabu. In der Geschichte der Literatur, des Films, der Musik und der Kunst ist es schon lange normal, in die Interpretation der Werke eine eventuell abweichende sexuelle Orientierung einzubeziehen, denn was verstünden wir sonst von den Werken eines Thomas Mann, David Hockney oder Rainer Werner Fassbinder. Für Werke der Baukunst soll das angeblich nicht gelten.

ABGESAGT: BESSER BAUEN MIT DER NACHBARSCHAFT

DAM Ostend Henschelstr. 18, Frankfurt / M., Hessen, Deutschland

Der Bestand, das sind auch die Menschen, die in den Gebäuden wohnen und arbeiten. Wie kann eine gute Kommunikation und Zusammenarbeit während eines Umbaus, einer Sanierung funktionieren? Über Herausforderungen und Chancen sprechen dazu Expert*innen aus Forschung, Planung und Alltag.

Bauworkshop: GUT GENUG – Verbundfenster instand setzen

DAM Ostend Henschelstr. 18, Frankfurt / M., Hessen, Deutschland

Der Bauworkshop widmet sich der Instandsetzung von Holzverbundfenstern aus dem ehemaligen Sommerfrischehaus Haus Bräutigam im thüringischen Schwarzatal. Arbeitsschritte wie Ausglasung, Entfernung von Farbe bis hin zur Reparatur von Hölzern und Beschlägen werden angeleitet.

Offenes Gespräch: GUT GENUG – Selber planen und bauen

DAM Ostend Henschelstr. 18, Frankfurt / M., Hessen, Deutschland

Im Gespräch mit Akteur*innen des Haus Bräutigam e.V. und weiteren Initiativen werden Erfahrungen und Erkenntnisse des selbstorganisierten Planens und Bauens mit Bestandsgebäuden vorgestellt und diskutiert. Themen wie alternative Eigentumsformen, gemeinschaftliche Organisationsstrukturen und die Möglichkeiten und Herausforderungen der eigenständigen Gebäudetransformation sind Gesprächsstoff des Abends.

Dialog im Museum #17 / Transformation: Intelligente Gebäude für das Klima der Zukunft

DAM Ostend Henschelstr. 18, Frankfurt / M., Hessen, Deutschland

Neubauten versprechen Nachhaltigkeit durch hohe Energiestandards und -effizienz. Häufig wird der Neubau deshalb in der politischen Diskussion der Modernisierung des Altbestands vorgezogen. Ausgeblendet wird dabei der Energiebedarf beim Erstellen des Neubaus selbst – die sogenannte „Graue Energie“.

Workshop: PAPIER – SKULPTUR Für Erwachsene

DAM Ostend Henschelstr. 18, Frankfurt / M., Hessen, Deutschland

Die Ausstellung Nichts Neues – Besser Bauen mit Bestand gibt einen Einblick in einen nachhaltigeren Umgang mit Materialien und Wertstoffen. Papier ist Baustoff und tägliches Gebrauchsmaterial. Hier wird es wiederverwertet – gerollt, gefaltet, geschnitten, in einzelne Module zerlegt, zu abstrakten Flächen oder Skulpturen verwebt, gesteckt und verwandelt – zum Experimentierfeld.

Internationale Landschaftsarchitektur – CLOVER21: ein Manifest zur Gestaltung der Stadt des 21. Jahrhunderts

DAM Ostend Henschelstr. 18, Frankfurt / M., Hessen, Deutschland

Mobilität wandelt sich in das bis vor kurzem noch unvorstellbare Gegenteil: Straßen werden hier und da – meist noch experimentell – zugunsten individueller Fortbewegungsformen zurückgebaut. Der dann nicht mehr nur vom Straßenverkehr besetzte öffentliche Freiraum wird als Insel mit Aufenthaltsqualität und mit Grün entwickelt.

exclamation-mark
Aktuelles
x
This site is registered on wpml.org as a development site. Switch to a production site key to remove this banner.