0-Artikel
Seite wählen

Ansichten-Navigation

Veranstaltung Ansichten-Navigation

Heute

Symposium: LEBENSZYKLEN DER ARCHITEKTUR – Zirkuläres Bauen in der Schweiz und in Deutschland

DAM Ostend Henschelstr. 18, Frankfurt / M., Hessen, Deutschland

Zirkuläres Bauen widmet sich dem Erhalt, der Aufwertung und der Aktivierung des Gebäudebestands — dieser wird als wertvolle Materialquelle und als Lager wahrgenommen, dabei werden vorhandene Materialströme und Werte genutzt. Das Symposium in Kooperation mit dem Schweizerischen Generalkonsulat Frankfurt bringt Expert*innen aus der Schweiz und aus Deutschland zusammen.

Symposium: Die Relevanz des Gebauten – Umbaukultur

DAM Ostend Henschelstr. 18, Frankfurt / M., Hessen, Deutschland

Das zweite Symposium der fünfteiligen Reihe mit dem Leitthema .. Für eine nachhaltige Architektur der Stadt" widmet sich den Be­standsgebäuden der Stadt. Muss beim Neubau nicht von einer „Wut der Zerstörung" gespro­chen werden, um den aktuellen energiepolitischen Ansprüchen zu genügen?

AO-Ringvorlesung: Designed Orders / The Talent-Meter: Space, Labor, and Architecture in Soviet Russia

Goethe University Frankfurt, Campus Westend Theodor-W.-Adorno-Platz 1, Frankfurt am Main, Hessen, Deutschland

The architectural design process aims to create new orders and at the same time is, itself, structured by its practical, technical, social, and legal frameworks. The lecture series in the 2022/2023 summer and winter semester traces this double relation.

ABGESAGT: Workshop PAPIER – ENTWERFEN, SCHREIBEN, FORMEN Für Kinder ab 8 Jahren

DAM Ostend Henschelstr. 18, Frankfurt / M., Hessen, Deutschland

Die Ausstellung Nichts Neues – Besser Bauen im Bestand zeigt es: Ein veränderter Blick auf Gebrauchsmaterialien ist notwendig. Hier geht es um das Papier und was daraus später noch entstehen kann. Es wird gebaut: alles was fliegt, segelt, rotiert. Freude am Spiel und Wiederverwerten stehen im Fokus. Papier muss nicht einfach so in die Papiertonne – wecke ein Second Life.

Veranstaltungsserie Familienführung NICHTS NEUES

Familienführung NICHTS NEUES

DAM Ostend Henschelstr. 18, Frankfurt / M., Hessen, Deutschland

Nichts Neues heißt, sich bewusst für das Alte entscheiden. Warum das gerade im Gebäudesektor eine so wichtige Rolle spielt und was für Potenziale im „Recycling von Gebäuden“ liegen, wird in dieser Ausstellung erklärt und anhand von zahlreichen hervorragenden Beispielen aus aller Welt vorgestellt. Diese Führung richtet sich explizit an Eltern mit kleinen Kindern.

Dialog im Museum #18: Rechenzentren. Orte Digitaler Souveränität

DAM Ostend Henschelstr. 18, Frankfurt / M., Hessen, Deutschland

Rechenzentren stellen mit ihrem riesigen Energie- und Ressourcenbedarf große Herausforderungen für die Pariser Klimaziele dar. Als Datenspeicher einer digitalen Gesellschaft sind sie heute jedoch zugleich Zentren wirtschaftlicher und politischer Macht. Bedarf es in einer Demokratie also größerer Akzeptanz gegenüber diesen neuen Zentren der Macht? Wie lässt sich die Datenhoheit bewahren und Rechenzentren gleichzeitig klima- und sozialverträglich in unsere Städte integrieren?

Baukulturdialog: Neue Umbaukultur – Aus dem Bestand Neues schaffen

DAM Ostend Henschelstr. 18, Frankfurt / M., Hessen, Deutschland

Angesichts gesellschaftlicher Herausforderungen wie Klimawandel, Ressourcenknappheit und Energiekrise muss der Kreislauf von fortwährendem Abriss und Neubau unterbrochen werden. Eine neue Umbaukultur passt Bauten und Strukturen an veränderte funktionale und ästhetische Ansprüche an.

Baustellenführung Umbau des Umbaus – Deutsches Architekturmuseum (DAM)

DAM Deutsches Architekturmuseum Schaumainkai 43, Frankfurt am Main, Hessen, Deutschland

Das Deutsche Architekturmuseum (DAM) am Schaumainkai ist seit Oktober 2021 eine Baustelle: Schäden an Fassade, Sandsteinverkleidungen, Boden- und Fliesenbelägen sowie Feuchteschäden erfordern grundlegende Sanierungsmaßnahmen, welche dem Erhalt des Gebäudes dienen. Die Baustellenführung gibt Einblicke in den aktuellen Stand des Baustelle in der Gründerzeit-Villa, die bereits 1984 nach dem Entwurf des Architekten Oswald Mathias Ungers umgebaut wurde.

Internationale Landschaftsarchitektur – Auf dem Lande ohne eigenes Auto – geht das?

DAM Ostend Henschelstr. 18, Frankfurt / M., Hessen, Deutschland

Mobilität wandelt sich in das bis vor kurzem noch unvorstellbare Gegenteil: Straßen werden hier und da – meist noch experimentell – zugunsten individueller Fortbewegungsformen zurückgebaut. Der dann nicht mehr nur vom Straßenverkehr besetzte öffentliche Freiraum wird als Insel mit Aufenthaltsqualität und mit Grün entwickelt.

exclamation-mark
Aktuelles
x