• MAKING HEIMAT – Germany, Arrival Country

    Im DAM zu sehen von 4. März bis 22. Oktober 2017, weitere Stationen

    Goethe Institut Boston, Harvard University, Cambridge, 4. – 7. Oktober 2018
    Goethe Institut Prag, Kasárna Karlín, 14. September – 13. Oktober 2018
    Goethe Institut Lima, Larcomar, Miraflores, 4. – 30. Oktober 2018
    Goethe Institut San Francisco, Minnesota Street Project, 1. – 31. Dezember 2018
    Goethe Institut Caracas, 1. Januar – 1. März 2019
    Goethe Institut London/Liverpool, FACT in Liverpool, 1. Februar – 1. März 2019
    Goethe Institut Lyon/Marseille, La Friche la Belle de Mai, 16. März – 5. Mai 2019
    Goethe Institut Mumbai, Gallery Max Mueller Bhavan, 28. März – 17. Mai 2019
    Goethe Institut Karachi, Frere Hall, Commune Artist Colony, Denso Hall, National Museum, 24. April – 4. Mai 2019

     

  • GROSSE OPER – VIEL THEATER?

    Im DAM zu sehen von 24. März bis 21. Mai 2018

    Frankfurt, Holzfoyer der Oper Frankfurt, 25. Mai – 1. Oktober 2018

  • SOS BRUTALISMUS – Rettet die Betonmonster!

    Im DAM zu sehen von 9. November 2017 bis 2. April 2018

    Wien, Architekturzentrum Wien, 3. Mai – 6. August 2018

  • DAHEIM – Bauen und Wohnen in Gemeinschschaft

    Im DAM zu sehen von 12.September 2015 bis 28. Februar 2016

    Genk, C-Mine Cultural Centre, 10. September – 20. Oktober 2017
    Hannover
    , Laveshaus der Architektenkammer Niedersachsen, 10. Mai – 2. August 2017
    München
    , Haus der Architektur, 10. Februar – 24. März 2017
    Dornbirn
    , vai, 23. September 2016 – 21. Januar 2017
    Salzburg, ZT-Kammer, 25. Januar – 23. März 2018
     

  • TEZUKA ARCHITECTS – Erinnerte Zukunft

    Im DAM zu sehen von 9. Mai bis 28. Juni 2009
    Großmodell des Pavillons "Woods of Net" seit Juni 2010 in Rüdesheim, St. Vincenzstift Aulhausen, Dauerleihgabe

  •  
Herausgeber: © Deutsches Architekturmuseum Frankfurt a.M., Schaumainkai 43, 25.09.2018