DAM ARCHITECTURAL BOOK AWARD 2018

DAM Architectural Book Award für die besten 10 Architekturbücher 2018 vergeben

Die Frankfurter Buchmesse und das Deutsche Architekturmuseum (DAM) haben 2018 zum zehnten Mal den Internationalen DAM Architectural Book Award vergeben. Der in seiner Art einmalige und inzwischen hoch angesehene Preis zeichnet die besten Architekturbücher eines Jahres aus. Dem gemeinsamen Aufruf sind 96 Architektur- und Kunstbuchverlage weltweit gefolgt. Eine Fachjury aus externen Experten sowie Vertretern des DAM hat sich am 04. September 2018 getroffen und aus 238 Einsendungen nach Kriterien wie Gestaltung, inhaltliche Konzeption, Material- und Verarbeitungsqualität, Grad an Innovation und Aktualität die zehn besten Architekturbücher des Jahres ausgewählt.

Die zehn Preisträger sind:

51N4E Skanderbeg Square, Tirana / Chapter 1
Verlag: Ruby Press, Berlin

Dom Hans van der Laan. A House for the Mind
Verlag: Flemish Architecture Institute, Antwerpen

Franz Riepl baut auf dem Land. Eine Ästhetik des Selbstverständlichen
Verlag: Birkhäuser Verlag, Basel

Konrad Wachsmann and the Grapevine Structure
Verlag: Park Books, Zürich

The Noise Landscape. A Spatial Exploration of Airports and Cities
Verlag: nai010 publishers, Rotterdam

The Potemkin Village
Verlag: Kehrer Verlag, Heidelberg

Raster Beton. Vom Leben in Großwohnsiedlungen zwischen Kunst und Platte. Leipzig-Grünau im internationalen Vergleich
Verlag: M Books, Weimar

Simon Phipps Finding Brutalism. Eine fotografische Bestandsaufnahme britischer Nachkriegsarchitektur
Verlag: Park Books, Zürich

Toward a Concrete Utopia. Architecture in Yugoslavia 1948-1980
Verlag: The Museum of Modern Art – MoMA, New York

Yamuna River Project. New Delhi Urban Ecology
Verlag: Actar Publisher, UVA, Barcelona

Der externen Fachjury gehörten in diesem Jahr an: Bernd Kuchenbeiser (Gestalter), Vladka Kupska (Buchmesse Frankfurt), Dr. Annette Ludwig (Direktorin Gutenbergmuseum / Mainz), Martin Seelinger (Architekt, Schatzmeister der Gesellschaft der Freunde des DAMs), Jan Wenzel (Spector Books), Stefanie Zoche (Fotografin)

Die internen Juroren waren: Andrea Jürges (Stellvertretende Direktorin DAM), Dr. Annette Becker (Kuratorin DAM), Oliver Elser (Kurator DAM), Christina Budde (Kuratorin Architekturvermittlung DAM).

Das breite Spektrum der Themen und das hohe Niveau der Einsendungen hat die Jury vor eine große Herausforderung gestellt. Zum wiederholten Mal haben daher die Juroren entschieden, nicht nur zehn Preisträger zu bestimmen, sondern auch zehn weitere Einsendungen für die Shortlist des DAM Architectural Book Awards 2018 auszuwählen.

Das Deutsche Architekturmuseum dankt der Gesellschaft der Freunde des DAM e.V. für ihre großzügige Unterstützung.
 

Ausstellung der prämierten Bücher auf der Frankfurter Buchmesse
10. -14. Oktober 2018 \ Halle 4.1, Zentrum Bild

KONTAKT BEI RÜCKFRAGEN

Christiane Eulig
Tel. +49 (069) 212 30827, Fax +49 (069) 212 37721
E-Mail: DAM.bookaward@stadt-frankfurt.de

Herausgeber: © Deutsches Architekturmuseum Frankfurt a.M., Schaumainkai 43, 12.12.2018